Kochzeit

15 Minuten am Vortag
15 Minuten rüsten und Guss, 30 Minuten backen



So können Sie am schnellsten kochen

Am Tag vorher Kartoffeln schwellenKürbis in Würfel geschnitten in Salzwasser blanchieren (2-3 Minuten)Backofen vorheizen, dann mit Vorbereitung beginnen



Gemüse

Bratbutter  feuerfeste Form ausstreichen 
Kartoffeln ca. 300gr  in nicht zu kleine Würfel schneiden in Form geben 
Kürbis  blanchiert, in Würfel geschnitten mischen 
H/E  Tomaten  getrocknete, in Öl eingelegte: in Streifen schneiden, unterrühren 
     


Guss

Ei  aufschlagen, in Messbecher geben 
1 dl Rahm  beigeben  
1 dl Milch  beigeben  
Pfeffer  gut würzen 
Muskat  wenig, würzen 
Rahmtilsitter  gerieben (2/3 untermischen), Rest am Ende über Auflauf streuen 
Salz  wenig  
Zitrone  Saft untermischen 
Oregano  untermischenGuss über Gemüse und ca. 30 Minuten bei 180 C backen 


Energetische Wirkung

Kürbis nährt den mittleren Erwärmer, stärkt das Qi, senkt Yang ab und wirkt entfeuchtend. Hilft bei Asthma, Husten, Erschöpfungshusten, Husten mit gelblich-zähem Schleim, Gedunsenheit, Hypertonie, Verstopfung, Ödeme.
Kartoffel tonisiert Milz, Magen, Niere, das Blut und das Yin Ye, entfeuchtet, entgiftet. Hilft bei Magenschmerzen, Sodbrennen, Gastritis, Durchfall, Verstopfung, entzündlichen Prozessen (Mumps), Ödemen, äusserlich Verbrennungen, Hautausschlägen und blutenden Hämorrhoiden.
Kontraindiziert: frisch und im Kartoffelwasser ist das Gift Solanin enthalten, nur in kleinen Mengen essen.



Einkaufszettel

Kürbis  getrocknete, in Öl eingelegte Tomaten 
Ei  Rahmtilsiter, 100gr. 
Zitrone   


Tipp

Etwas mehr machen und Rest als Resten in Bratpfanne aufwärmen




zurück




Shitake–Pilze mit Linsenpüree und Tomate
Tofu-Kürbiswürfel an Currysauce